Loading...

Zurück zur Übersicht

Errichtung einer Flutmulde und Vorlandabgrabungen in der Buign in Nittenau

Lage der Baustelle:
Die Baumaßnahme liegt im Ortsbereich der Stadt Nittenau, östlich der Autobahn A93. Betroffen ist die Talaue des Regens zwischen Fluss-km 37,5 und 41,2.


Die Maßnahme umfasste folgende Arbeiten:

  • den Bau einer Flutmulde im Bereich des Regenmäanders unterhalb von Nittenau
  • eine Vorlandabgrabung am Südufer der Angerinsel
  • einen Teilabtrag der Leitinsel
  • Ausgleichsmaßnahmen durch Abgrabungen westlich von Nittenau

 

Für die gesamte Maßnahme waren ca. 98.000 m³ Oberboden- und Erdaushub erforderlich.
 

Errichtung einer Flutmulde und Vorlandabgrabungen in der Buign in NittenauErrichtung einer Flutmulde und Vorlandabgrabungen in der Buign in NittenauErrichtung einer Flutmulde und Vorlandabgrabungen in der Buign in Nittenau